[AKTUELL] [AUSSTELLUNG] [ANLAGEN] [WIR ÜBER UNS] [CHRONIK] [DOMIZIL] [GÄSTEBUCH] [LINKS] [BERICHTE] [SPONSOREN] [KONTAKT] [IMPRESSUM]

H0-Anlage "Löberschütz-Ost"

Epoche:
die sechziger und siebziger Jahre bei der Deutschen Reichsbahn
Abmessung:
10.60 x 1.40 Meter
Thema:
ist eine zweigleisige Hauptbahn mit dem 7-gleisigem Bahnhof  "Löberschütz-Ost". Im Bahnhof haben 2 Nebenbahnen ihren Anfangspunkt. Eine der beiden Nebenbahnen führt durch Tunnel und Brücken auf den Kamm eines Gebirges und endet in einem Endbahnhof. In diesem Bahnhof zweigt eine Anschlussbahn ab und führt in einen Steinbruch. Dort wird Schotter vorbildgerecht in Waggons verladen. Die Schotterentladung erfolgt in der Anschlußbahn des Bahnhofs  "Löberschütz-Ost". Bf. "Löberschütz-Ost" verfügt über ein Bahnbetriebswerk mit Ringlokschuppen, Drehscheibe und allen Behandlungsanlagen für Diesel- und Dampfloks.

Die Anlage wurde im Laufe der Jahre mehrfach umgebaut. Am Anfang, im Jahr 1968, bestand die Anlage aus 2 Teilen und hatte die Abmessungen 4.80 x 1.40 Meter. Auch entstanden in dieser Zeit bereits die Anlagen zum Be- und Entladen der Schotterwagen. Das letzte Mal wurde die Anlage grundhaft 1994 umgebaut. So wurde der gesamte Bahnhof und die Nebenbahn samt Endbahnhof neugebaut. Gleiches gilt für die 3 Schaltpulte. Auch sorgte erstmals von uns das sog. Faller-Car-System auf den Straßen für Verkehr. Natürlich mit umgebauten Lkw´s und Bussen, deren Vorbilder in der damaligen DDR anzutreffen waren.

Im verdeckten Bereich der Anlage befindet sich ein Schattenbahnhof mit 25 Gleisen. Zur Bedienung sind 4 Personen erforderlich, da alle Züge von "Hand" gefahren werden. Als Schienenmaterial kommen ungefähr 100 m Pilz-Gleis, 48 Weichen und 4 doppelte Kreuzungsweichen zum Einsatz. Die Antriebe der Weichen und Entkuppler sind selbstgebaut. Die Anlage ist keinem konkreten Vorbild nachgebaut. So hätte aber das Vorbild an dieser Stelle so gebaut. Die Anlage wurde mehrfach in Jena, 2 mal in Berlin, zur Intermodell in Dortmund und in Gera ausgestellt und findet, besonders aufgrund des umfangreichen Fahr- und Rangierbetriebes, der Be- und Entladung von Waggons und des Straßenverkehrs, immer große Beachtung.

(Klick für größere Fotos)

Auf der Nebenbahn.
Ein U-Boot mit Kühlwagenzug fährt aus dem Bahnhof "Löberschütz-Ost" aus.
Am Fahrdienstleiterstellwerk im Bahnhof "Löberschütz-Ost".
Bahnübergang und Einfahrsignal der Nebenbahn.
Blick auf die durchgehenden Hauptgleise.
Im Bw: Eine 22er wird bekohlt.
Blick in die Verladeanlage des Steinbruchs.
Ein Güterzug am km 33,0.
Einfahrt eines Nahgüterzuges von der Nebenbahn.
Drehscheibe und Schuppen des BW`s.
Ein Schnellzug fährt in den Bahnhof "Löberschütz-Ost" ein.
Eine Straße oberhalb der Bahnhofs. Es herrscht geringer Verkehr.
   
|[RECHTLICHER HINWEIS]| |[IMPRESSUM]|