[AKTUELL] [AUSSTELLUNG] [ANLAGEN] [WIR ÜBER UNS] [CHRONIK] [DOMIZIL] [GÄSTEBUCH] [LINKS] [BERICHTE] [SPONSOREN] [KONTAKT] [IMPRESSUM]

H0-Anlage "Buckow"

Epoche:
die sechziger Jahre bei der Deutschen Reichsbahn
Abmessung:
5.00 x 1.00 (5.00) Meter (mit Eckteil)
Thema:
orginalgetreuer Nachbau des Endbahnhofs "Buckow" in der Märkischen Schweiz.

Nach einer Exkursion zum Bahnhof Buckow entschlossen sich einige Mitglieder unseres Vereines spontan zur Umsetzung des Vorbildes ins Modell.
Der Bahnhof Buckow in der Märkischen Schweiz ist Endpunkt der nur 4,7 km langen, elektrisch betriebenen Nebenbahn Müncheberg(Mark)-Buckow, ca. 50 km östlich von Berlin.
Die einst schmalspurige Bahn wurde 1930 auf Normalspur umgebaut und elektrifiziert. Aus dieser Zeit stammen die von uns originalgetreu nachgebauten Triebwagen, welche in dieser Form bis 1981 in Betrieb waren, ehe sie rekonstruriert wurden.
1989 wurde die Anlage zum ersten Mal der Öffentlichkeit in Jena vorgestellt. 1991 wurde sie um den Haltepunkt "Waldsieversdorf" erweitert.
Alle Gebäude, die Fahrleitung, Rollmaterial und Landschaft entstanden im Eigenbau.
Dargestellt ist der Zustand der 60-iger Jahre, als auf der Strecke noch bescheidener Güterverkehr stattfand.
Der hinter der Anlage liegende Schattenbahnhof arbeitet wahlweise manuell oder vollautomatisch.
Durch verschieden Zwischenstücke kann die Anlage in verschiedenen Varianten aufgebaut werden.
Im Januar 2001 ist ein weiteres Mittelteil entstanden. Nun kann die Anlage auch in der "L-Form" ausgestellt werden.

Das Vorbild im World Wide Web, Link zum Eisenbahnverein Märkische Schweiz" e.V.

Einige Fotos (klick für größere Bilder):

Der Gleisplan:
Blick über EG, Ladestraße und Triebwagenschuppen.
Ein Triebwagen bei der Einfahrt in den Bahnof "Buckow".
Auf der freien Strecke. Die Fahrt führt an Kühen vorbei.
Auch liegt ein altes Gehöft an der Strecke.
Im Hp Waldsieversdorf.
Blick über den Hp und den naheliegenden Teich.
Kohleentladung in Buckow. Im Hintergrund steht ein Überführungsfahrt nach Müncherg bereit.
Nochmals der Hp Waldsieversdorf. Fahrgäste warten auf den Triebwagen nach Buckow.
   
|[RECHTLICHER HINWEIS]| |[IMPRESSUM]|