[AKTUELL] [AUSSTELLUNG] [ANLAGEN] [WIR ÜBER UNS] [CHRONIK] [DOMIZIL] [GÄSTEBUCH] [LINKS] [BERICHTE] [SPONSOREN] [KONTAKT] [IMPRESSUM]

Die Modelleisenbahnausstellung im Betriebshof Nord vom 25.10. bis 2.11.2014


Feldbahnanlage mit frengesteuerten Modellen
Siebanlage mit Feldbahn
TTe-Schmalspuranlage im Rohbau
Triebwagen Nr. 26 mit Dokumentationstafeln
H0e-Schmalspuranlage Großrückerswalde aus Sachsen
Blick zu unserer Großanlage Grauenstein
ferngesteuerter LKW unterwegs
Güterzug auf der Amerika-Anlage
Personenzug auf der Amerika-Anlage
Om-Anlage Goms
Zum dritten Mal fand die Modelleisnbahnausstellung im Staßenbahndepot Jena Nord statt. Wir haben uns über viele Besucher währen der Ausstellungstage in der „Großen Wagenhalle“ gefreut.

Wir konnten zwei Gastanlagen prästentieren:

• eine H0e Schmalspuranlage nach den Vorbild des Bahnhofs Großrückerswalde unserer sächsischen Modellbahnfreunde aus Dresden
• eine Feldbahnanlage mit Motiven einer Sandgrube im Maßstab 1:16 mit ferngesteuerten Modellen

Unsere eigenen Exponate waren in diesem Jahr:
• die H0/H0e-Anlage „Heinersgrün“, welche das Thema Normal- und Schmalspurbetrieb in sächsischer Umgebung darstellt und die ein neues Bauteil „Fachwerkbrücke“ erhalten hat
• die nach dem Vorbild der Schweizer Furka-Oberalp-Bahn gestaltete Anlage „Goms“, mit der wir erfolgreich an Ausstellungen in Utrecht und Dortmund teilgenommen haben
• unsere H0-Großanlage „Grauenstein“ im Maßstab 1:87, auf der neue Zuggattungen unterwegs sind
• Fahrzeuge nach amerikanischen Motiven in der Nenngröße IIm, Maßstab 1:22,5 , welche auf der Bühne fahren.

Heimanlagen von langjährigen Mitgliedern in den Nenngrößen H0 und TT und Modelle zum Thema „50 Jahre Baureihe 110 /112/ 114 der Deutschen Reichsbahn“ sind eine weitere Bereicherung. Die Jena/Naumburger Straßenbahnfreunde werden Eigenbauten in Vitrinen zeigen.

Gleich am Eingang war der historische Triebwagen Nr. 26 und die Dokumentation über die Schott-Werkbahn zu sehen.

   
|[RECHTLICHER HINWEIS]| |[IMPRESSUM]|