[AKTUELL] [AUSSTELLUNG] [ANLAGEN] [WIR ÜBER UNS] [CHRONIK] [DOMIZIL] [GÄSTEBUCH] [LINKS] [BERICHTE] [SPONSOREN] [KONTAKT] [IMPRESSUM]

Jenaer Modelleisenbahnausstellung 2015


H0e- Heinersgrün im Überblick
Schmalspurgüterzug mit Lok IVk
Rollwagenzug auf neuer Brücke
Reger Verkehr auf der Haupstecke auf der TT-Anlage Weingarten
Neuer TT-Abstellbahnhof für Anlage Weingarten
Weingarten - Überblick Bahnhof
TT-Heimanlage, Bahnhof
TT- Heimanlage, Gitterfachwerkbrücke
TT- Heimanlage, Brücke mit Zementzug
Spur-0 Anlage, Bahnhof
Spur-0-Anlage, Güterzug
H0-Straßenbahnanlage
H0-Straßenbahnanlage
N-Heimanlage
Gartenbahn
Lorenbahn mit Schotterverladung
Lorenbahn mit Siebanlage
Herstellung von Bäumen
Spur 0-Anlage mit Partybahn
H0-LKW Modell in einer Vitrine
H0f- Feldbahn
Trümmerbahn Berlin
Es war wieder alles dabei, was das geneigte Jenaer Publikum erwarten konnte.

Von unserer berühmten „Schweiz“ über alle gängigen Spurweiten hinweg; z.B. unsere neu gestaltete und mit einem neuen Anlagenteil aufgebaute Klubanlage „Heinersgrün“ in H0 und Schmalspur H0e , wo Motive aus dem Sachsenland einrucksvoll wiedergegeben sind. Ebenso unsere, noch in letzter Minute fertig gestellte TT-Großanlage „Weingarten“ mit neuen Gleisanlagen und Weichenstraßen im Bereich der Hauptstrecke und nicht zu vergessen, den beiden völlig neu gebauten Abstellbahnhöfen rechts und links hinter der eigentlichen Präsentationsfläche. Nicht nur der ICE, auch Güterzüge in realistischer Länge und eine Überlandstraßenbahn konnten bewundert werden. Daneben eine TT-Heimanlage aus Jena, an der man als neue Anschlussstrecke einen Steinbruch mit großer Gitterfachwerkbrücke sowie ein gerade im Bau befindliches Segment mit Werksgelände sehen konnte. Hier waren z.T. aufwändig gealterte Modelle im Personenzug- sowie Güterzugdienst in unserer heimischen Mittelgebirgslandschaft unterwegs. Beste Fahreigenschaften für die Lokomotiven im Rangierdienst stellte ein Fahrregler von Heisswolf bereit. Unsere Schülergruppe zeigte im mittleren Teil der Ausstellungsfläche eine ebenfalls mit neuen Teilen versehene Spur-0-Anlage im Digitalbetrieb. Zur Ausstellung im Straßenbahndepot wurde natürlich auch eine Straßenbahnanlage in 1:87 mit Depot gezeigt. Diverse historische Triebwagen und - aktueller Bauart kurvten durch die Häuserschluchten. Eine liebevoll gestaltete N-Heimanlage erfüllte auch die Wünsche der kleinen Maßstäbe. Nicht nur zu sehen, sondern auch zu hören waren hier Modelllokomotiven, die mit Sound durch die Modelllandschaft donnerten. Großes Spektakel für die Kinder boten natürlich wieder unsere Garteneisenbahn und einer unserer Gastaussteller mit seiner Lorenbahn-Verladeanlage, Siebstation und den vielen funkferngesteuerten LKWs und Baumaschinen; als Besonderer Clou die „Mitfahrgelegenheit“ für Kinder auf einem Ami-Truck. Anderen Gastausstellern konnte man beim „Bäumebasteln“ über die Schulter schauen und erleben, wie aus Draht, Leim, Sand und verschiedenen Beflockungsmaterialien tatsächlich stielechte Modellbäume entstehen oder wie aus Blechbauteilen und Lötzinn verschiedenstes Modellbahnzubehör gebaut werden kann. Auch unsere Gastaussteller glänzten mit tollen Ausstellungsexponaten. In einer Vitrine waren Fahrzeuge, vorwiegend aus dem DDR-Straßenbild zu sehen. Sie erinnerten an, oft schon in Vergessenheit geratene Produkte der DDR-Fahrzeugindustrie, bzw. an ausländische Fahrzeuge, die den damaligen Alltag prägten. Eine weitere Vitrine zeigte aktuelle Lokomotiven, von Nullserienfahrzeugen aus der Erprobung bis zu Loks aus dem täglichen Einsatz einer Privatbahn. Die Modelle waren von werksneu, bis mit aufwändig gealterten Betriebsspuren versehen, zu bestaunen.

Auch die Jenaer Partybahn war zu Gast - zur Stärkung der Besucher während des anstrengenden Rundgangs; den Sonderverkauf nicht zu vergessen. Also, wenn ihr mich fragt, es war wieder eine gelungene Ausstellung. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr.


Euer Sonderberichterstatter
Uwe
Mitglied im MEK-Jena

   
|[RECHTLICHER HINWEIS]| |[IMPRESSUM]|